Kontakt anmelden registrieren

19.01.2019 Lange Nacht der Stollen in Dresden, DE   Turnierdaten und Spielerliste Turnierwebseite
Allerlei belegte Platz 7 beim Ultimate
Indoor wie immer, aber gigantische Halle: 60 x 38 Meter. Daher wurde auch 7:7 gespielt, ein schöner Spaß. Mit 3 Siegen und einem Unentschieden gegen die späteren TurniersiegerInnen Berlin Mixed, waren wir alle sehr zufrieden.
von DJ MatriX
Bilder und Dokumente
Zufällige Bilder von 1 (1) Alle zeigen

Allerlei_DD_19.20.19
0 Kommentar(e)


Bericht von DJ MatriX vom 24.01.2019

Das Leipziger Allerlei begab sich das erste Mal zur Langen Nacht der
Stollen nach Dresden.
Am Start:
Dani, Caspar (Pizza), Finn (Pizza), Ole (Pizza), Nadja, Flo E., Theresa, Christoph, Max, Brian, Hendrik, Maria, Martin, Jörg, Yen (Aushelfen), Judith (Aushelfen)

Da wir Samstag erst im Spätpool spielten, trudelten wir bis 15:00 ein,
großes Hallo, Erwärmung und ab ging es gegen die Stoneheads (60m x 35m Sporthalle, 7vs7, loose Mixed, non-stop).

Im ersten Punkt beim ersten Anlaufen der Schock: Nadja verletzte sich
schwer am Knie. Sie humpelte von dannen und war ab da nur noch
Bildreporterin (danke für die Fotos und Videos; wir wünschen schnelle Genesung). Wir lagen erstmal 0:2 zurück, kamen aber auf und es stand 4:2, 4:3 für uns. So ging es weiter, es ging hin und her, am Ende gewannen wir das Spiel sicher (um das Ein- und Auswechseln zu erleichtern, hatten wir feste Wechselpaare gebildet - klappte gut).

Nach nur einem Spiel Pause ging es weiter gegen Hamburg Alsters. Wir
erhofften uns einen Vorteil, da wir schon ein Spiel hatten und sie
noch nicht, aber weit gefehlt: Die Alsters zogen aufgrund unserer Fehler im Aufbau schnell
weg, hatten zwischenzeitlich 6 Punkte Vorsprung. Wir stellten ca. zur Hälfte des Spiels auf fm um,
was enorm half ranzukommen, die Hamburger hatten dann auch ihre
Unkonzentriertheiten, doch zum Sieg reichte es nicht. 4 Punkte Differenz am Ende, schon okay

Im dritten Spiel des Tages durften wir gegen Griffin`s Lehre ran. Deren Zonenverteidigung machte mächtig Eindruck, es dauerte eine kleine Ewigkeit, bis wir kapiert hatten, was zu tun ist, da stand es aber schon 0:6. Ohje! Diesen Rückstand aufzuholen gelang trotz munterem Spiel nicht. Egal, wieder was dazugelernt. ;)

Zum Ende des Samstags das
Spiel gegen die bis dahin ungeschlagenen Jinx City. Bei uns lief es überraschend wie am Schnürchen, Berlin machte als sicher feststehende Halbfinalisten etwas zu wenig. Uns wurscht, ein schönes Unentschieden letztlich.

Danach schnell Duschen und ab vietnamesisch essen. Sehr lecker. Unsere Grillmänner Flo, Martin und Christoph kamen auf ihre Kosten, das Süsskartoffeln garren müsst ihr aber noch üben. ;)

Die Party war witzig und ging sehr lang.

Sonntagmorgen das Überkreuzspiel gegen Schleudertrauma: wir
spielten von Anfang an fm und zogen davon. Konzentriertes, sicheres
Spiel - mmh, das sah nicht nach einem dieser typischen Allerlei-Sonntagmorgen-Spiele aus.
Wie auch immer, wir brachten das Ding locker nach Hause.

Das abschließende Game um Platz 7 gegen Ilmenau lief ebenfalls top und so freuten wir uns am Ende über insgesamt 3 und ½ erfolgreich bestrittene Partien; darauf lässt sich doch Aufbauen. Jetzt müssen wir nur noch häufiger mal auf Turniere fahren.

Es hat mega Bock gemacht in diesem Team zu spielen. Danke. Ich hoffe, wir müssen nicht lange auf unsere Nadja verzichten, Daumen sind jedenfalls gedrückt!

CiaO Jörg
Leipziger Allerlei

Videos: https://kutt.it/tmo0t6

PHP-Turnierverwaltung by Lars Wolter Content Copyright DJ Dahlem Ultimate Team - www.djdahlem.de

Kontakt und Impressum    Datenschutz