Kontakt anmelden registrieren

21.05.2017 Quali Südost Junioren-Outdoor-DM in Augsburg, DE   Turnierdaten und Spielerliste Turnierwebseite
FrißDieFrisbee U20 belegte Platz 3 beim Ultimate
von DJ Debil
Bilder und Dokumente

Bericht von DJ Debil vom 25.05.2017
Mailheader...+

Lieber Kai,

danke nochmal, dass ihr das Turnier ausgerichtet habt.

ein paar fotos (aus Circus Sicht) findet ihr unter:
http://goo.gl/photos/PBtnT79Po8a5chKo7

Liebe Grüße

Arno & Flying Circus Juniors

Bericht von DJ Debil vom 25.05.2017
Mailheader...+

Liebe Wurfpost,

am vergangenen Sonntag fand in Augsburg die Süd-Ost-Qualifikation zur Deutschen Juniorenmeisterschaft statt.

In der U14-Divison waren nur zwei Mannschaften gemeldet. Weil MUH (Haldenwang) am Spieltag nur mit sechs einsatzfähigen Spielern antrat, stand schon vor dem Spiel gegen die Spielgemeinschaft der heimischen Juniorwolves mit den Isarrunners München fest, dass letztere sich das Ticket zur Deutschen Meisterschaft sichern würden. Gespielt wurde natürlich trotzdem: In einem mitreißenden Spiel gewannen die Gastgeber nach 5:7-Rückstand noch mit 8:7 im Universe-Punkt. Die Revanche am Nachmittag entschied dann MUH gegen eine nochmals leicht verjüngte Heimmannschaft verdient für sich.

In der U17 hatte nur eine Mannschaft (MUH-Haldenwang) gemeldet. Hier zeigt sich deutlich, dass die bayerischen Jugendmannschaften (noch) nicht die Tiefe haben, um in jeder Division Mannschaften zu stellen. Fast alle U20-Teams setzten sich mindestens zur Hälfte aus U17-Spielern zusammen.

Im offiziellen Turnier der U20-Mannschaften setzten sich die Isarrunners aus München verdient durch. Das Spiel des Turniers allerdings lieferten (jedenfalls aus Sicht des leicht befangenen Berichterstatters) die heimischen Juniorwolves Augsburg im Halbfinale gegen die hochfavorisierten „Friss die Frisbee“ aus Geretsried. Vor einem stattlichen und lauten Heimpublikum besiegte die junge (Durchschnittsalter 16 Jahre) Augsburger Mannschaft, die mit nur drei Jungs und sechs Mädels antrat, die deutlich älteren, erfahreneren (und männlicheren) Geretsrieder sensationell im Universe-Punkt. Es war großartig zu sehen, wie geduldig die Juniorwolves bei Scheibenbesitz agierten und sich vor allem gegen die Zone der Geretsrieder zu behaupten wussten. Für den Turniersieg reichte es zwar später nicht ganz (die befreundeten Isarrunners siegten 10:5), aber wenn der DFV irgendwann echtes Mixed spielen lässt … sind wir da J Toll aber auch, dass die durch anstehende Abiprüfungen in jeder Hinsicht geschwächten Geretsrieder sich nach einem aus ihrer Sicht etwas schwächeren Spiel als gute Verlierer erwiesen.

Hinter den Mannschaften der Isarrunners, der Juniorwolves und von FdF Geretsried gelangten die Münchener Kindl mit einem ganz knappen Sieg gegen eine hoch motivierte und athletische aber noch sehr unerfahrene Truppe aus Würzburg ins Halbfinale. Sie erreichten letztlich Platz 4 vor den Würzburgern.

Eine technisch und taktisch schon beeindruckend reife Leistung zeigte die außer Konkurrenz antretende (und eigentlich als U17-Team gemeldete) Mannschaft vom Flying Circus aus Innsbruck. Vor allem die teils noch richtig jungen Mädels zeigten das volle Arsenal ihrer Würfe. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Eine zweite Augsburger Mannschaften (~ Pickup) vervollständigte das Feld. MUH musste leider kurzfristig absagen.

Den Spiritsieg holte sich überlegen der Flying Circus aus Innsbruck. Insgesamt habe ich den gesamten Tag über einen starken Spirit erlebt. Dass wenig erfahrene Mannschaften noch nicht alle Regeln perfekt kennen und/oder umsetzen, liegt auf der Hand. Wie man mit solchen Situationen umgeht, ist auf diesem Niveau für mich viel wichtiger. Und das war – soweit ich das von außen beurteilen kann – richtig gut.

Für die Juniorwolves Augsburg
Kai

PHP-Turnierverwaltung by Lars Wolter Content Copyright DJ Dahlem Ultimate Team - www.djdahlem.de

Kontakt und Impressum    Datenschutz