Kontakt anmelden registrieren

17.03.2012 2.Liga + 3.Liga Nord(-ost) Open Indoor DM in Dresden, DE   Turnierdaten und Spielerliste Turnierwebseite
DJ Dahlem belegte Platz 7 beim Ultimate
leider kein Sieg, 3 gute/3 schlechte Spiele, hat Spaß gemacht
Restaurantbewertung vom Schnitzelgarten: Leckere und interessante Schnitzel, die Musik war gewöhnungsbedürftig
von DJ Zeltplatz
UltimateAmSee belegte Platz 2 beim Ultimate
B-Reli geschafft!
Restaurantbewertung vom Chinese am Bahnhof: gut
von UaS Olly
Bilder und Dokumente
Zufällige Bilder von 3 (3) Alle zeigen

0 Kommentar(e)

1 Kommentar(e)

0 Kommentar(e)


Bericht von DJ Debil vom 05.04.2012

Quelle: http://frisbeesportverband.de/news/920

Fünf Titelentscheidungen an einem Wochenende

Geschrieben von: Jörg Benner Montag, den 19. März 2012 um 16:35 Uhr

Liga-Meistertitel für die Frauen von „JinX" und die Männer der „Heidees"



München/Dresden – Ende März haben die finalen Titelkämpfe im Hallen-Ultimate der 1. und 2. Ligen Frauen und Open sowie der 3. Liga Open Nord stattgefunden. In der 1. Frauen-Liga haben „JinX" Berlin nach 2006 ihren zweiten Titel gewonnen. Sie besiegten die „Woodchicas" München mit 13:9. In der 1. Open-Liga setzten sich erstmals die „Heides" Heidelberg in einem dramatischen Finale gegen den Hallen-Rekordmeister „Zamperl" Unterföhring (10 Titel) mit 17:16 durch. Die weiteren Titel gingen an die "Dominas" Köln (2. Frauen-Liga), "Disc-O-Fever" Würzburg (2. Open-Liga, Foto) und "Wurfkultur" Bamberg (3. Liga Open Nord).

Bei den Frauenteams der 1. Liga blieb keines im „Round Robin" ungeschlagen: „JinX" unterlag den „Erdferkelinnen" Marburg mit 10:13, konnte sich aber in den anderen fünf Partien behaupten. Am knappsten wurde es im vorletzten Spiel der Vorrunde gegen die „Woodchicas" mit 12:11. Die „Woodchicas" hatten ansonsten nur gegen die „Heidees" Heidelberg allergrößte Mühe, ehe sie sich mit 15:14 durchsetzten. Die „Heides" unterlagen auch „JinX" nur knapp mit 11:13 und landeten trotz einer weiteren Niederlage 10:13 gegen die „Frizzly Bears" auf dem 3. Platz. Auf den weiteren Plätzen ebenfalls mit drei Siegen und drei Niederlagen „MissConnection" Freiburg und die „Erdferkelinnen", die den direkten Vergleich gegen die Freiburgerinnen mit 8:13 verloren hatten.

In der 1. Liga Open herrschten ähnliche Verhältnisse: Kein Team blieb sieglos, wenngleich die „Cultimaters" Bönnigheim und die „Bad Raps" Bad Rappenau nur zwei Siege und „Frühsport 0,2" Köln nur einen Sieg einfahren konnte. Auf den Plätzen drei und vier die „Woodies" München als Ausrichter vor den „Frizzly Bears" Aachen, beide mit drei Niederlagen (im direkten Vergleich 15:6). Die „Zamperl" wurden zweimal geschlagen, zuerst durch die „Heidees" (11:15), dann durch „Frühsport 0,2" (14:16), in einem Spiel, in dem es eigentlich um nichts mehr ging. Die „Heidees" blieben dagegen das ganze Turnier über ohne Niederlage, wobei kein Team mehr als 12 Punkte gegen sie erzielen konnte. Das Finale, das erst mit dem letzten Punkt in Überzeit entschieden wurde, toppte jedoch alles und bot einen denkwürdigen Abschluss des Turniers.

Hochspannung bis zum letzten Punkt herrschte auch im Finale der 2. Frauen-Liga in München, bei dem sich die „DOMinas" Köln und die „Saxy Divas" Leipzig gegenüberstanden. Die Kölnerinnen konnten sich zuletzt mit 15:14 den Titel sichern, in einem dem Vernehmen nach so hochklassigen Spiel, wie noch nie in der 2. Frauen-Liga gesehen. Beide Teams, ebenso wie die drittplatzierten „Frankas" (Spvgg. Franken) waren zuvor über die Qualifikation in die zweite Liga aufgerückt und können im kommenden Jahr um den Einzug ins Oberhaus mitspielen.

Zwei der drei besten Teams der zweiten Open-Liga sind ebenfalls erst in diesem Jahr aufgestiegen, „Disc-O-Fever" Würzburg und „Köln 3". Die Würzburger unterlagen nur den "Isostars" Augsburg, die Kölner nur den Würzburgern sowie den anderen Finalisten, den Hallenser "Hallunken" mit 12:13. Diese hatten nach dem Round Robin ebenfalls zwei Niederlagen zu Buche stehen, gegen "Disc-O-Fever" 7:13 und "Wall City" Berlin 8:13. Im Finale dominierte Disc-O-Fever und sicherte sich den Titel mit einem 13:8-Sieg.

In der dritten Liga Open Nord verpassten die Gastgeber von „Drehst'n Deckel" Dresden das Finale und auch den dritten Platz, der im kommenden Jahr zur Teilnahme an der B-Relegation berechtigt. Obwohl die Dresdner den späteren Meister „Wurfkultur" Bamberg besiegen konnte, verloren sie anschließend drei Spiele. Auf Platz drei landete hier „Deine Mudder" Bremen, nach extrem knappen Niederlagen gegen die beiden Top-Platzierten „Wurfkultur" Bamberg, die im Finale „Ultimate am See" Wessling mit 15:13 schlugen.

Alle Ergebnisse unter www.ultimateliga.de: 1. Liga Frauen, 1. Liga Open, 2. Liga Frauen, 2. Liga Open, 3. Liga Open Nord.

Bericht von DJ Debil vom 31.03.2012

Bericht von UaS Olly:

UltimateAmSee qualifiziert sich für die B-Reli


Dresden war für UltimateAmSee wirklich eine Reise wert, denn mit dem zweiten Platz errang UaS den größten Erfolg in der Geschichte des Vereins. Nächsten Winter haben wir uns also die Chance erhalten, in der eingleisigen B-Relegation um den Aufstieg in die 2.Liga zu spielen. Eigentlich ein unglaubliches Ergebnis, denn UaS wurde erst 2005 offiziell gegründet und war vor allem in den ersten Jahren ohne richtige Turnierambitionen am Start. Unter dem Strich bedeutet das übrigens den rechnerischen Platz 17 in Deutschland von etwa 50 Teams, die die DFV-Turniere 2011/2012 in Angriff genommen haben… :-)

Die Spiele im Einzelnen:

Hamburg – UaS 13:9

UaS war leider völlig neben der Spur… Klingt hart, war aber meiner Meinung nach bezüglich der Offense das schlimmste UaS-Spiel ever. Maximal 1-2 Punkte wurden ohne Fehlwürfe unsererseits gemacht, Offense-Turns ohne Ende. Hamburg war schon nicht gut, UaS war noch viel schlechter.

Bremen – UaS 11:13

Am Boden der Tatsachen angekommen rissen wir uns zusammen und spielten nach vorsichtigem Beginn solides Hallen-Ultimate zu einem knappen, aber verdienten Sieg gegen sympathische Bremer.

DJ Dahlem Berlin – UaS 14:15

Neben Bamberg waren die DJs die einzigen uns bekannten Gesichter im Turnier und wir freuten uns auf das Spiel. Unsere Performancekurve ging aber leider wieder drastisch nach unten, während die Berliner wirklich alles aus sich rausholten und hervorragend dagegen hielten. Ein Spiel auf Augenhöhe hätte am Ende locker auch andersherum ausgehen können, UaS gewann mit einem Punkt eher zufällig und nicht weil es verdient war.

Bamberg – UaS 11:13

Im letzten Spiel des Samstages rissen wir uns aber nochmal zusammen und erhielten uns mit einem knappen Sieg gegen die jungen Wilden aus Franken die Chance auf die B-Reli. Das Spiel war lange sehr eng und UaS konnte den ein paar Minuten vor Schluss herausgespielten Zweipunktevorsprung am Ende doch sicher verteidigen.

Dresden – UaS 9:13

Der Samstag hatte gezeigt, dass die Liga sehr ausgeglichen war und kein Spiel auf die leichte Schulter genommen werden konnte. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse führte das erste Spiel am Sonntag den Turnierfavoriten und zwischenzeitlichen Tabellenführer Dresden und den Zweiten UltimateAmSee zusammen. Für uns war klar, dass mit großer Sicherheit ein Sieg die Qualifikation für die B-Reli bedeuten würde und diesmal passte alles. Wohl das beste Spiel von UaS an diesem Wochenende gipfelte in einen ungefährdeten 13:9-Sieg und diesen feierten wir dann auch lautstark…

Potsdam – UaS 13:11

Das große Rechnen begann und vor dem Spiel war nun sogar klar, dass wir unabhängig vom Ausgang des Potsdam-Spiels im Finale stehen würden. Trotzdem gingen wir konzentriert in das Match und es war auch bis zum Ende sehr ausgeglichen, durch wieder mal eigene Fehler – oft unforced – verloren wir allerdings, was aber ja nicht tragisch war.

Finale: Bamberg – UaS 15:13

Die Wurfkultur machte in ihrem letzten RoundRobin-Spiel die Qualifikation zur B-Reli klar und wurde dadurch auch zu unserem Gegner im Endspiel der 3.Liga Nord Open. Wie schon im ersten Spiel gegeneinander ging es hin und her, wobei UaS eigentlich immer vorlegen konnte und eine Viertelstunde vor Schluss einen Zweipunktevorsprung hatte. Doch dann gab UaS völlig ohne Not das Spiel aus der Hand, wieder viele Fehlpässe selbst beim Swing und Bamberg konnte ausgleichen. Mehrmals hatte UaS die Scheibe und konnte den Sack zumachen, immer wieder warf man sie weg. Ganz anders die Bamberger, die permanent ihre Chance suchten, trotz ihrer Jugend keine Fehler machten und so am Ende verdient den 15:13-Sieg klarmachten. Respekt und Glückwunsch, Wurfkultur !!!

Folgende Spieler waren für UaS am Start: Sandro, Timm, Dennis, Rahim, Bernhard, Dima, Moritz, Korbo, Olly, Valentin und Yve (2 Spiele).

Ergebnis Spirit: Sieger = Wurfkultur Bamberg

Ergebnis 3. Liga Nord Open:
Wurfkultur Bamberg
UltimateAmSee Wessling
Deine Mudder Bremen
--
Drehst’n’Deckel Dresden
Goldfingers Potsdam
Fischbees Hamburg
DJ Dahlem Berlin

Bericht von DJ Debil vom 28.03.2012

Bilder:
http://facebook.com/media/set/?set=a.410907472257439.111675.407897032558483

Bericht von DJ MatriX vom 28.03.2012

Jetzt im korrekten Format:
Video: DJ Dahlem - Dresden Deckel: http://youtu.be/yiUfa-cS5Lw
Video: DJ Dahlem - Ultimate am See: http://youtu.be/zMHPD3vC4Ck
Video: Dresden Deckel - Ultimate am See: http://youtu.be/2CnUx8oyj6s

Bericht von DJ Debil vom 28.03.2012

Hi UltimateAmSee,

ja bin auch ganz stolz, dass wir dank guten Trainings und tollem Teamgeist uns in der relativ schweren 3.Liga Nord durchgesetzt haben. Die 3.Liga Süd war aufgrund einer etwas ungeschickten Aufteilung der Teams in Nord&Süd deutlich schwächer besetzt und wir wurden leider zu Nord zugeordnet. Vorher hatte ich trotzdem schon ein wenig gehofft, dass wir irgendwie den erforderlichen 3. Platz schaffen, aber dass wir nach dem ersten Spiel am Sonntag schon sicher als Gruppenerster im Finale stehen würde, hätte ich mir echt nicht gedacht.
Vor allem auch nicht mehr nach unserem schwachen Start am Samstag gegen Hamburg, wie der Olly ja schon schrieb. Nach dem zweiten Spiel gegen das sympathische und gute Bremer Team war meine Hoffnung wieder etwas da, weil wir da deutlich besser spielten und gewannen. Gegen die DJs sind wir wohl etwas zu locker rangegangen und mit einem dunkelblauen Auge davon gekommen - kann man hier sehen:
http://youtu.be/zMHPD3vC4Ck

Das vierte Spiel am Samstag gegen Bamberg lief zunächst auch nicht gut - nach 0:3 und 1:4-Rückstand konnten wir aber aufdrehen und gewannen dann noch halbwegs sicher. Am Sonntag gab es dann gleich als Erstes ein heiß umgekämpftes Spiel gegen die starken Dresdner - die hatten locker gegen die DJs gewonnen:
http://youtu.be/yiUfa-cS5Lw
Wir konnten aber mit relativ guten Spiel das Match klar gewinnen - ein paar Fehler haben wir schon auch noch gemacht:
http://youtu.be/2CnUx8oyj6s

Wir waren also Gruppenerster und im Finale - dass wir dann die letzten beiden für den Aufstieg nicht mehr wichtigen Spiele gegen Potsdam und das Finale gegen Bamberg nicht mehr gewonnen haben, konnten wir da leicht verschmerzen.

Ich bin mit dem Erreichten sehr sehr zufrieden. Über viele Trainingsspiele, gute Trainingsgegner und ein einige Turniere haben wir unsere Offense mit relativ einfachen Taktiken recht gut entwickelt. In der Defense konnten wir unser Spielverständnis in der Mann- und Zonenverteidigung stark verbessern. Für nächstes Jahr sehe ich aber dennoch einiges an Verbesserungspotential:
- Defense: Stellung der Wings beim Seitenschiebe-Cup. Bisher können das erst Einige von uns richtig gut spielen.
- Defense: Rechtzeitiges und automatisches Umstellen von Mann-Verteidigung auf teilweise oder komplette Zonenzone. Oft hat es da noch gehakt und wir haben durch 1:1-Situationen den Punkt in der eigenen Zone zu leicht kassiert.
- Defense: In der Zonenzone müssen die beiden Äußeren in der Zone auch Druck auf Spieler außerhalb der Zone machen, falls möglich, bzw. lange Würfe von einer Seite zur anderen mehr angreifen.
- Offense: Schnelles Dump-Spielen ist bei Einigen von uns noch nicht automatisiert. Oft ist der Blick noch viel zu lang nach vorn gerichtet.
- Offense: Wurfauswahl: Wir nehmen doch noch öfter zu waghalsige Würfe, obwohl ein viel einfacherer Pass frei ist, teilweise sogar noch vorn, aber mit weniger Raumgewinn.

Das sollen jetzt nur einige wenige Punkte sein - und daß mich hier keiner falsch versteht, ich bin super glücklich wie das alles bisher gelaufen ist und freue mich jetzt erst mal sehr auf unseren netten Ochsencup und die Outdoor-Saison.

Das beste zum Schluß: Selten hab ich ein Team gesehen, bei dem so gut miteinander umgegangen worden ist und es auch bei der Aufstellung auf dem Feld sehr auf die Ausgewogenheit der Mannschaft geachtet wurde, ohne dass man da groß was sagen mußte. Ich denke es ist auch ein sehr großes Plus für ein Team, wenn die einzelnen Spieler gut darin sind, sich selber einzuschätzen und bei entsprechenden Defense- und Offense-Punkten und je nach Wichtigkeit und Stand des Spiels aufs Feld gehen oder gerade auch nicht. Das meinte ich oben auch mit Teamgeist und da waren wir diesmal schon sehr gut drin. Lasst uns weiter so machen!

Servus,
Bernhard

Bericht von DJ Debil vom 22.03.2012

Quelle: http://ultimateliga.de/index.php?option=com_joomleague&func=showResultsRank&Itemid=3&p=189

OPEN 3. Liga Nord

1 Wurfkultur
2 Ultimateamsee
3 Deine Mudder
--
4 Drehst´n´Deckel
5 Goldfingers
6 Fischbees
7 DJ Dahlem

Ergebnisse - Spieltage (17.03.2012 - 18.03.2012) Spieltag auswählen:

Samstag, 17. März 2012
09:00 Uhr   GUC Goldfingers - DJB DJ Dahlem 13 : 1
09:45 Uhr   DDD Drehst´n´Deckel - Wurfkultur 13 : 8
10:30 Uhr   Fischbees - US1 Ultimateamsee 13 : 9
11:15 Uhr   Deine Mudder - DJB DJ Dahlem 13 : 10
12:00 Uhr   DDD Drehst´n´Deckel - GUC Goldfingers 9 : 13
12:45 Uhr   Fischbees - Wurfkultur 9 : 13
14:15 Uhr   Deine Mudder - US1 Ultimateamsee 11 : 13
15:00 Uhr   DDD Drehst´n´Deckel - DJB DJ Dahlem 13 : 5
15:45 Uhr   Fischbees - GUC Goldfingers 13 : 11
16:30 Uhr   Deine Mudder - Wurfkultur 12 : 13
17:15 Uhr   US1 Ultimateamsee - DJB DJ Dahlem 15 : 14
18:00 Uhr   Fischbees - DDD Drehst´n´Deckel 3 : 13
18:45 Uhr   GUC Goldfingers - Deine Mudder 8 : 13
19:30 Uhr   US1 Ultimateamsee - Wurfkultur 13 : 10
Sonntag, 18. März 2012
09:00 Uhr   Deine Mudder - Fischbees 13 : 5
09:45 Uhr   DDD Drehst´n´Deckel - US1 Ultimateamsee 9 : 13
10:30 Uhr   GUC Goldfingers - Wurfkultur 11 : 13
11:15 Uhr   Fischbees - DJB DJ Dahlem 13 : 10
12:00 Uhr   DDD Drehst´n´Deckel - Deine Mudder 5 : 13
12:45 Uhr   GUC Goldfingers - US1 Ultimateamsee 13 : 11
13:30 Uhr   Wurfkultur - DJB DJ Dahlem 13 : 6
Informationen anzeigen 14:15 Uhr   Wurfkultur - US1 Ultimateamsee 15 : 13

01
Tabelle

Platz Mannschaft Punkte Spiele G U V Punkte Diff.
1 (1) Wurfkultur 15 7 5 0 2 85:77 8
2 (2) US1 Ultimateamsee 12 7 4 0 3 87:85 2
3 (3) Deine Mudder 12 6 4 0 2 75:54 21
4 (4) DDD Drehst´n´Deckel 9 6 3 0 3 62:55 7
5 (5) GUC Goldfingers 9 6 3 0 3 69:60 9
6 (6) Fischbees 9 6 3 0 3 56:69 -13
7 (7) DJB DJ Dahlem 0 6 0 0 6 46:80 -34

Bericht von DJ Debil vom 22.03.2012

Quelle: http://ultimateliga.de/index.php?option=com_joomleague&func=showResultsRank&Itemid=3&p=188

2. Liga Open Indoor

1 Disc-O-Fever
2 Hallunken
3 Köln 3
--
4 Isostars
5 Wall City
6 To-Get-Her
7 Feldrenner


Ergebnisse - Spieltage (17.03.2012 - 18.03.2012) Spieltag auswählen:

Samstag, 17. März 2012
09:00 Uhr   Isostars - Köln 3 9 : 13
09:45 Uhr   WAL Wall City - WDF Disc-O-Fever 10 : 13
10:30 Uhr   FRE Feldrenner - HLL Hallunken 11 : 13
11:15 Uhr   FLY To-Get-Her - Köln 3 9 : 13
12:00 Uhr   WAL Wall City - Isostars 11 : 13
12:45 Uhr   FRE Feldrenner - WDF Disc-O-Fever 6 : 13
13:30 Uhr   FLY To-Get-Her - HLL Hallunken 8 : 13
14:15 Uhr   WAL Wall City - Köln 3 9 : 13
15:00 Uhr   FRE Feldrenner - Isostars 8 : 13
15:45 Uhr   FLY To-Get-Her - WDF Disc-O-Fever 11 : 13
16:30 Uhr   HLL Hallunken - Köln 3 13 : 12
17:15 Uhr   FRE Feldrenner - WAL Wall City 13 : 15
18:00 Uhr   Isostars - FLY To-Get-Her 13 : 7
18:45 Uhr   HLL Hallunken - WDF Disc-O-Fever 7 : 13
Sonntag, 18. März 2012
09:00 Uhr   FRE Feldrenner - FLY To-Get-Her 12 : 13
09:45 Uhr   WAL Wall City - HLL Hallunken 13 : 8
10:30 Uhr   Isostars - WDF Disc-O-Fever 13 : 11
11:15 Uhr   FRE Feldrenner - Köln 3 9 : 13
12:00 Uhr   WAL Wall City - FLY To-Get-Her 13 : 9
12:45 Uhr   Isostars - HLL Hallunken 10 : 13
13:30 Uhr   WDF Disc-O-Fever - Köln 3 13 : 7
Informationen anzeigen 14:15 Uhr   HLL Hallunken - WDF Disc-O-Fever 8 : 13

01
Tabelle

Platz Mannschaft Punkte Spiele G U V Punkte Diff.
1 (1) WDF Disc-O-Fever 18 7 6 0 1 89:62 27
2 (2) HLL Hallunken 12 7 4 0 3 75:80 -5
3 (3) Köln 3 12 6 4 0 2 71:62 9
4 (4) Isostars 12 6 4 0 2 71:63 8
5 (5) WAL Wall City 9 6 3 0 3 71:69 2
6 (6) FLY To-Get-Her 3 6 1 0 5 57:77 -20
7 (7) FRE Feldrenner 0 6 0 0 6 59:80 -21

Bericht von DJ Debil vom 20.03.2012
Mailheader...+

Hallo Frisbeedeutschland,

bei wunderschönem Wetter fanden in Dresden am vergangenen Wochenende die deutschen Meisterschaften Open in der 2. Liga und der 3. Liga Nord statt. Wir hatten alle Hände voll zu tun, die Teams in der Halle zu halten und so konnten nur die Pausen für das Sonnenbaden genutzt werden (oder eine Massage).

In der 2. Liga setzte sich Disc-O-Fever aus Würzburg gegen die Hallunken aus Halle durch; sie mussten sich am Wochenende nur den Wer(f)wölfen aus Augsburg geschlagen geben.
Sehr erfreulich auch, dass Disc-O-Fever den Spiritpreis in der 2. Liga ergattern konnte und auch absolut gesehen die höchsten Bewertungen bekommen hat. Dass man auch als Furious Five nächstes Jahr A-Reli spielen darf, zeigten 5 Kölner.

In der 3. Liga wurden alle "Absteiger" der 2. Liga des letzten Jahres durchgereicht und machten Platz für die Wurfkultur Bamberg, die ihre Ochsentour diese Saison durch Quali und C-Reli mit dem Sieg der 3. Liga gegen Ultimate am See erfolgreich zu Ende führten. Damit konnten sie sich gegen die Niederlage gegen Ultimate am See am Samstagabend revanchieren und verloren sonst nur noch gegen den Gastgeber Drehst'n Deckel.
Auch Bamberg hat gezeigt, dass sich Leistung und Spirit nicht ausschließen und den Spiritpreis in der 3. Liga bekommen.

Mein herzlicher Glückwunsch an alle Teams!

Die Ergebnisse gibt es alle bei http://ultimateliga.de , der Vollständigkeit halber werden sie aber auch gleich noch einmal erwähnt. Wie bei der Siegerehrung angekündigt, haben wir für den Spirit die genauen Auswertungen der einzelnen Kategorien; die jeweiligen Teamverantwortlichen können mich anschreiben, wenn sie ihre genaue Aufschlüsselung wünschen.

Ergebnisse
--

2. Liga
--
1. Disc-O-Fever (Würzburg)
2. Hallunken (Halle)
3. Köln 3
4. Wer(f)wölfe (Augsburg)
5. Wall City (Berlin)
6. To-Get-Her (Gemmrigheim)
7. Feldrenner (Mainz)

3. Liga
--
1. Wurfkultur (Bamberg)
2. Ultimate am See (Weßling)
3. Deine Mudder (Bremen)
4. Drehst'n Deckel (Dräsdn)
5. Goldfingers (Potsdam)
6. Fischbees (Hamburg)
7. DJ Dahlem (Berlin)

Spiritwertung
--
2. Liga: Disc-O-Fever 12,5 , Wer(f)wölfe 10,8 , To-Get-Her (12,2) , Hallunken (11,3) , Köln 3 (12,2) , Feldrenner (10,7) , Wall City (12,2)
3. Liga Nord: Wurfkultur (11,5) , Deine Mudder (10,3) , DJ Dahlem (10,3) , Drehst'n Deckel (10,8) , Fischbees (8,7) , Weßling (9,3)

Ich danke noch einmal im Namen des Orga-Komitees allen Spielern und freue mich auf die Indoorsaison 2013. Wenn ihr unser Turnier bewerten wollt, könnt ihr unter http://ffindr.com/en/event/hallen-dm-2012-2-liga-open-3-liga-open-nord eine Bewertung abgeben!

C'ya soon,

Ulle (#22, Drehst'n Deckel)
DFV-Orga-Komitee-Mitglied

Bericht von DJ Fischritze 3000 vom 19.03.2012

Oh Mann, das Video gegen UaS war echt aufreibend... Schade :-(

Bericht von DJ Debil vom 19.03.2012

Samstag, 17. März 2012
09:00 Uhr   Goldfingers - DJ Dahlem 13 : 1
09:45 Uhr   Drehst´n´Deckel - Wurfkultur 13 : 8
10:30 Uhr   Fischbees - Ultimateamsee 13 : 9
11:15 Uhr   Deine Mudder - DJ Dahlem 13 : 10
12:00 Uhr   Drehst´n´Deckel - Goldfingers 9 : 13
12:45 Uhr   Fischbees - Wurfkultur 9 : 13
14:15 Uhr   Deine Mudder - Ultimateamsee 11 : 13
15:00 Uhr   Drehst´n´Deckel - DJ Dahlem 13 : 5
15:45 Uhr   Fischbees - Goldfingers 13 : 11
16:30 Uhr   Deine Mudder - Wurfkultur 12 : 13
17:15 Uhr   Ultimateamsee - DJ Dahlem 15 : 14
18:00 Uhr   Fischbees - Drehst´n´Deckel 3 : 13
18:45 Uhr   Goldfingers - Deine Mudder 8 : 13
19:30 Uhr   Ultimateamsee - Wurfkultur 13 : 10

Sonntag, 18. März 2012
09:00 Uhr   Deine Mudder - Fischbees 13 : 5
09:45 Uhr   Drehst´n´Deckel - Ultimateamsee 9 : 13
10:30 Uhr   Goldfingers - Wurfkultur 11 : 13
11:15 Uhr   Fischbees - DJ Dahlem 13 : 10
12:00 Uhr   Drehst´n´Deckel - Deine Mudder 5 : 13
12:45 Uhr   Goldfingers - Ultimateamsee 13 : 11
13:30 Uhr   Wurfkultur - DJ Dahlem 13 : 6

Finale
14:15 Uhr   Wurfkultur - Ultimateamsee 15 : 13

PHP-Turnierverwaltung by Lars Wolter Content Copyright Bernhard Frötschl und Lars Wolter 2004-2014 - www.djdahlem.de

Kontakt und Impressum