Kontakt anmelden registrieren

25.06.2011 Relegation 1 Open Outdoor DM in Heidelberg, Deutschland   Turnierdaten und Spielerliste Turnierwebseite
Sturm und Drang belegte Platz 14 beim Ultimate
super Felder, gute Orga, tolle Teamstimmung, besser als erwartet gespielt
Restaurantbewertung vom Grieche: war nicht dabei
von DJ Debil
Bad Skid belegte Platz 2 beim Ultimate
von DJ Debil
Bilder und Dokumente

Bericht von DJ Debil vom 17.10.2011

Video vom Spiel Bad Skids - Heidees: Schneller als die Disc? Holger #19 !
http://facebook.com/photo.php?v=309261395757981

Video vom Spiel Bad Skids - Heidees: Big Time D von Dennis Schüler. Foul on the throw
http://facebook.com/photo.php?v=304423049575149

Video vom Spiel Bad Skids - Heidees: #11 never gives up the disc:
http://facebook.com/photo.php?v=304423049575149

Videobericht vom Spiel 7 Schwaben - Heidees:
http://www.rnf.de/video-portal/sendung/videos/show/frisbee-fuer-die-ganz-harten.html

Bericht von DJ Debil vom 28.08.2011

Bilder von Manfred Ketz (7Schwaben):
https://skydrive.live.com/?cid=5bdbe23fa0332ace&sc=photos&id=5BDBE23FA0332ACE%21194

Bilder von Meryl:
http://picasaweb.google.com/mk.kusyk/Relegation26Juin2011Heidelberg?authuser=0&authkey=Gv1sRgCIy_ke787uHbiwE

Bericht von DJ Debil vom 06.07.2011

Quelle: http://www.frisbeesportverband.de/news/809

Der Meister gibt sich keine Blöße

Geschrieben von: Jörg Benner Montag, den 27. Juni 2011 um 10:45 Uhr

Der-Meister-gibt-sich-keine-Blossee_klein "Frizzly Bears" Aachen und "Bad Skid" Massenbach/Bad Rappenau nach dem ersten von zwei Relegationsturnieren ungeschlagen


Heidelberg - Das neue Format der Relegation im deutschen Open Ultimate scheint sich gut zu bewähren. Das erste von zwei Wochenenden zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft vom 17.-19. September in Frankfurt am Main hat jetzt in Heidelberg stattgefunden. Nach zwei von vier Spieltagen stehen somit bereits der amtierende Deutsche Meister "Frizzly Bears" Aachen (Foto), "Bad Skid" Massenbach/Bad Rappenau, "Hardfisch" Hamburg und die gastgebenden "Heidees" als Erstligisten für 2011 fest.

"5 Spiele - 5 Siege" signalisiert die Geste der zufriedenen Aachener, die in ihren drei Spielen des Anfangspools A gegen "DisConnection" Freiburg, "Gummibärchen" Karlsruhe und "Bad Raps" Bad Rappenau insgesamt nur 21 Gegenpunkte zuließen. Zusammen mit den Karlsruhern sowie den beiden Ersten aus dem Pool B kamen die "Frizzly Bears" in die Zwischengruppe E, in der sie auch "Wall City" Berlin (15:12 ) und "Hardfisch" Hamburg (15:10) besiegten, welche dennoch den 2. Platz des Zwischenpools behaupteten, durch ein 17:15 gegen die "Gummibärchen" sowie ihren 15:11 Vorrundensieg gegen Berlin. In der Zwischengruppe G trafen die Dritt und Viert-Platzierten der beiden Vorrundenpools aufeinander, neben den "Bad Raps" und "DisConnection" (Pool A) waren das "Frühsport 0,2" Köln und "Wolpertinger" München (Pool B). Die Kölner, nach einer 16:17-Niederlage gegen Hamburg stark motiviert, besiegten Freiburg (15:2) und Bad Rappenau (15:10) und sicherten sich so, ebenso wie "Wolpertinger" (15:8 gegen "Bad Raps" und 15:12 gegen "DisConnection") alle Möglichkeiten für das zweite Wochenende.

Ähnlich wie die "Frizzly Bears" in Pool A machten es die jungen, starken "Bad Skid" in Pool C: Drei Vorrundensiegen gegen "Sturm und Drang" Frankfurt, "Die 7 Schwaben" Stuttgart und das Team "Frank N" (Spvgg Franken) bei ebenfalls insgesamt nur 21 Gegenpunkten folgten zwei weitere Siege in der Zwischengruppe gegen den "Munich Ultimate Club" (ehemals "Zamperl", jetzt "MUC") (15:10) und gegen die "Heidees" (15:13). Diese sicherten sich durch ihren 15:13-Sieg gegen "Die 7 Schwaben" neben den "Bad Raps", "Frizzly Bears" und "Hardfisch" den Einzug in den Winnerpool L der dritten Runde. Im Anfangspool D hatten die Heidelberger "MUC", die Hallenser "Hallunken" und den Rekordmeister "Feldrenner" Mainz geschlagen. Nachdem die Mainzer in der Vorrunde nur gegen Halle siegten, konnten sie sich in der Zwischengruppe H deutlich gegen "Sturm und Drang" (15:9) und gegen "Frank N" (15:7) durchsetzen. In der Vorrunde hatte "Frank N" die Frankfurter mit 15:5 geschlagen, beide Teams setzten besiegten die "Hallunken", daher ist "Frank N" der Zweitplatzierte des Zwischenpools H (entgegen der Darstellung bei ultimateglia.de, s.u.).

OpenReli11_Spielplan-Schema Die Teilnehmer sind mit dem neuen Spielformat sehr zufrieden und freuen sich bereits auf das zweite Relegationswochende am 16. und 17. Juli in Stuttgart. Zwar sind die oben genannten Topp-4-Teams bereits für das Achtelfinale qualifiziert, müssen jedoch noch einmal alles geben, um sich einen der sechs begehrten Qualifikationsplätze für die europäische Ultimate-Regionalausscheidung (EUCR) am 03. und 04. September in Nürnberg zu sichern. Die Teams in den Pools J ("Wall City", "Gummibärchen", "Feldrenner" und "Frank N") und K ("Die 7 Schwaben", "M.U.C.", "Frühsport 0,2" und "Wolpertinger") können sich ebenso noch Hoffnungen auf den Turniersieg machen. Für die Mannschaften im "Looserpool" L geht es immerhin noch um die Teilnahme in der 1. Liga. Am Ende des zweiten Relegations-Wochenendes werden sich jedoch nur zwei Teams der unteren acht zu den diesjährigen Erstligisten zählen können (vgl. die schematische Darstellung).


Alle Spielergebnisse vom ersten Relegations-Wochenende auf ultimateliga.de, Tag 1 unter http://ultimateliga.de/index.php?option=com_joomleague&func=showResultsRank&Itemid=3&p=154 und Tag 2 unter http://ultimateliga.de/index.php?option=com_joomleague&func=showResultsRank&Itemid=3&p=156. Die Open Ultimate-Spielordnung für die Freiluft-Saison steht unter http://www.frisbeesportverband.de/images/dfv/dfv_verband/dokumente/DFV-Spielmodus_Open_Outdoor11.pdf.

Bericht von DJ Debil vom 06.07.2011

Spiel-Ergebnisse:
http://ultimateliga.de/index.php?option=com_joomleague&func=showResultsRank&Itemid=3&p=154
http://ultimateliga.de/index.php?option=com_joomleague&func=showResultsRank&Itemid=3&p=156

Bericht von DJ Debil vom 02.07.2011

Von: Hans Tiro <hanstiro /at/ ...>
Datum: 30. Juni 2011 23:13

Mailheader...+


Hallo Zusammen,

anbei die Fotos von den gefundenen Sachen.
Leitet bitte die E-Mail an die entsprechenden Mitspieler weiter.
Sollte jemand etwas vermissen kann ich die Sachen mit nach Stuttgart
zur 2. Reli mitbringen.


Viele Grüße
Hans







Bericht von DJ Debil vom 01.07.2011

Bericht von Ian Spencer von Sturm&Drang Frankfurt:

Hi Everyone,

what a great weekend. We performed better than I expected. Great team spirit. Great enthusiasm shown. And most importantly, a continual improvement throughout the tournament. Now you know what top level Ultimate is about, and now you know, you guys can play at this level.

The results

2-15 against Bad Skids - They were too fast, too hungry and we played crap.

5-15 against FrankN - We improved a bit, but they gave us very little and we played crap against their zone.

6-15 against Stuttgart. We played well. We started to flow, but couldn't get the disc in the endzone and were trailing 8-1 at half time. We led for most of the second half though, only losing it in the end 7-5. Everyone felt good after this game, we had finally reached the speed and intensity that we needed at this level.

9-15 against Mainz. We played really good. Strengthened by Lukas and Tim, our long game really took off. We started slow, but never gave up. It was a very competitive game and at one point we were trailing 9-11. But we murdered the last four points and they ran away from us. It was our best game yet and I was sure that if we played with that intensity, that we would have a good chance against Halle.

15-11 against Halle. We did it!!!! They were tired and we ran them off their legs. We used our zone at the right times to sneakily get some turnovers. Great individual catches at pressure moments. Our receivers were making good deep cuts and good in cuts. Every beginner was calm with the disc. We had very good fast breaks when we got a turnover. Everything worked. We came back from 6-8 (with defence) at half time to win the second half 9-3.

A GREAT WAY TO FINISH and even a better way to start. Because we take this victory with us into the next Reli. Yes we are in a pool with the very beatable Bad Raps and Disconnection and we take the victory against Halle with us.

Brilliant, brilliant, brilliant.

cheers
Ian

Bericht von DJ Debil vom 30.06.2011
Mailheader...+

Hallo,

Die Reli 1 ist am Wochenende gelaufen, die Reli 2 findet in knapp zwei Wochen in Stuttgart statt. Hier ist ein Link zu einem Dokument mit den Ergebnissen der Reli 1 und den Ansetzungen für die Reli 2.

https://spreadsheets.google.com/spreadsheet/ccc?key=0Aq64aEtL85TQdGlaM2hYeE9sVEVWSFlyXzRyd3BxeXc&hl=en_US&authkey=COLikLcH

Der Endstand nach den beiden Relis dient auch für die Qualifikation zu der EUCR in Nürnberg. 8 Teams wollen hier um die 6 deutschen Spots kämpfen:

7 Schwaben (Stuttgart)
MUC (München)
Hardfisch (Hamburg)
Gummibärchen (Karlsruhe)
Bad Skid (Massenbach)
Feldrenner (Mainz)
Frühsport 0,2 (Köln)
Heidies (Heidelberg)

Gruß,
Bernhard

PHP-Turnierverwaltung by Lars Wolter Content Copyright DJ Dahlem Ultimate Team - www.djdahlem.de

Kontakt und Impressum    Datenschutz