Kontakt anmelden registrieren

22.04.2011 Paganello in Rimini, Italien   Turnierdaten und Spielerliste Turnierwebseite
Good Old Boys belegte Platz 24 beim Ultimate , Partysieg gabs auch!
39 Teams insgesamt
von DJ Langnase
Liquor & Cleats belegte Platz 33 beim Ultimate
uiuiui, was für ein turnier! super team, viel liquor und beach und tolle parties! i come back!
von Katha*
Bilder und Dokumente
Zufällige Bilder von 2 (2) Alle zeigen

Liquor & Cleats @ Paganello 2011
0 Kommentar(e)

0 Kommentar(e)


Bericht von DJ Debil vom 24.01.2012

Quelle: http://frisbeesportverband.de/news/800

Bronze für „Sandsturm“ am Strand von Rimini

Geschrieben von: Jörg Benner Donnerstag, den 02. Juni 2011 um 11:09 Uhr

Deutsches Beach Mixed Nationalteam wird beim Paganello Dritter – von Ferdi Haas


Zur Vorbereitung und Teamfindung für die diesjährigen Weltmeisterschaften im Beach Ultimate im italienischen Lignano Sabbiadoro vom 22. bis 28. August hat das deutsche Beach Mixed Team "Sandsturm" am 21. Paganello in Rimini teilgenommen.

Auf Platz vier gesetzt, traf man im ersten Spiel am Freitag morgen mit dem polnischen Nationalteam gleich auf einen potenziellen Gegner bei der WM, lies aber dem laufstarken Team keine Chance und gewann mit 12:5. Auch die anderen drei Poolspiele am ersten Tag wurden souverän gewonnen: 12:5 gegen "Gert Lush", 11:2 gegen "Send That Disc", beide aus Großbritannien, sowie 13:3 gegen den Poolzweiten "IzSoGood" aus Frankreich.

Im Zwischenpool ging es weiter mit ungefährdeten Siegen. Zuerst ein überzeugendes 13:4 gegen die starken Spanier "Corocotta" in der Arena, die am Schluss immerhin den sechsten Platz belegten. Auch "Battello a Vapore" (USA) und "Thundering Herd" (GB) wurden mit je 9 Punkten Differenz weggeblasen.

Somit war das Viertelfinale erreicht. Der erste richtige Gradmesser gegen das kanadische U30 Team. Gleich zu Beginn musste man einem Rückstand hinterherlaufen, den man bis die Zeit zu Ende war nie aufholen konnte: Erst beim Stand von 5:8 und Spiel auf 9 wachte die deutsche Defense richtig auf und klebte den Gegenspielern an den Hacken. Mit Erfolg, das Spiel wurde noch 9:8 gewonnen!

Abends folgte das Halbfinale in der gut besuchten Arena gegen "Made in USSR". Der Wind blies stark und die Russen spielten riskant und erfolgreich. Einige Hucks ließen die Sandsturm Defense schlecht aussehen. Einige Chancen in der Mitte des Spieles wieder heranzukommen blieben ungenutzt und so verlor man verdient mit 5:9.

Aber noch war die Möglichkeit da, eine Medaille mit nach Hause zu nehmen, was einem deutschen Team zuletzt mit "Mirsanmir" in der Opendivision vor genau 10 Jahren gelungen ist. Als Gegner standen die "Horned Melons" (USA, Finalist 2010, Sieger 06 und 03) gegenüber. Man erwischte einen guten Start und legte sich gleich eine Dreipunkte-Führung zu. Kurz vor Ende kamen die erfahren Amerikaner nochmal zum 6:6 Ausgleich, doch "Sandsturm" legte weiter zu und ließ nichts anbrennen: Endstand 9:6 und die Bronzemedaille war gewonnen!

Alle Ergebnise unter http://www.paganello.com/paga_2011/results-result .

Bericht von DJ Debil vom 12.05.2011

Bilder von Alex Ong:
http://www.facebook.com/media/set/?set=a.10150169986245986.305037.630935985

Bilder von Christy Keenan Remucal:
http://www.facebook.com/media/set/?set=a.1876315941555.2106077.1050918715

Bilder von Mattia Morri:
http://www.facebook.com/media/set/fbx/?set=a.1860706248816.250901.1575726736
http://www.facebook.com/media/set/fbx/?set=a.1860764250266.250903.1575726736

Bilder von Verena Horak:
http://www.facebook.com/media/set/fbx/?set=a.207064572658737.55065.100000655870818

Bilder von Stefan Jaritz:
http://www.facebook.com/media/set/fbx/?set=a.214942228533603.68150.100000534832073

Bilder von Tomas Bierwirth:
http://www.facebook.com/media/set/fbx/?set=a.1825079798664.2101603.1590342234

Bilder von Saskia Lang:
http://www.facebook.com/media/set/fbx/?set=a.1743175854923.2085282.1104511564

Bilder von Ursula Paßen:
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=1905513368393
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=1905509608299
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=1905517448495

Bilder auf der Paganello-Facebook-Seite:
http://www.facebook.com/media/set/fbx/?set=a.10150228104708142.360037.283129008141

Bilder auf der Paganello-Seite:
Freitag: http://www.paganello.com/paga_2011/pi/friday
Samstag: http://www.paganello.com/paga_2011/pi/saturday
Sonntag: http://www.paganello.com/paga_2011/pi/sunday
Montag: http://www.paganello.com/paga_2011/pi/monday

Bericht von DJ Debil vom 06.05.2011

Quelle: http://www.frisbeesportverband.de/news/784

Starke Amis, starke Russen, starke Deutsche

Geschrieben von: Jörg Benner Mittwoch, den 27. April 2011 um 12:28 Uhr


Paga11_Inside-Rakete Die 21. Ausgabe des Strandturniers Paganello „Forever Young" mit Überraschungen

Rimini – Mit 40 Mixed, 40 Open-, 20 Damen- und 10 Junioren-Teams stellte das fabulöse Paganello-Turnier an Ostern seinen Teilnehmer-Rekord ein. Die Sieger stammten zwar wie zumeist aus den USA, doch es gab auch einige Überraschungen: So den Einzug der Russen „Made in USSR" ins Mixed-Finale und den 3. Platz der russischen Damen „Cosmic Girls", sowie aus deutscher Sicht den 3. Platz des deutschen Mixed-Nationalteams „Sandsturm", den 6. des Sauerlacher Damen-Teams „Woodchicas" und den 7. des Open-Nationalteams „Inside Rakete" (Foto).

In der Mixed-Division waren es nicht die finnischen Titelverteidiger „Ässa-Mix" und die mehrmaligen Turniersieger „Horned Melons" aus den USA, die im Finale standen. Zwar setzte sich mit „O-Pig" das an Nummer 3 gesetzte Team aus den USA durch, doch stand ihm überraschend das an 8 gesetzte russische Team „Made in USSR" gegenüber. Es hatte im Halbfinale zuvor das deutsche Team „Sandsturm" geschlagen. Im kleinen Finale konnte das deutsche Mixed- Nationalteam jedoch die „Horned Melons" vom Treppchen stoßen und sicherte sich den herausragenden dritten Platz. Die weiteren Platzierungen der deutschen Teams: Die Aachener „Frizzly Bears" landeten auf Platz 11, „Disc-O-Fever" Würzburg auf Platz 20. Die „Strandmixer" wurden 36. und „In Ulm, um Ulm und um Ulm herum" 37.

Bei den Damen gelang dem US-Team von „The Fembot Ballers" im Finale die Revanche gegen das internationale Team „Super Hot Pot". Im kleinen Finale besiegten die starken Russinnen „Cosmis Girls" das Heimteam „Tequila Boom Boom". Im Spiel um Platz 5 unterlagen die „Woodchicas" Sauerlach den Japanerinnen vom Team „Nadeshiko". Das zweite deutsche Team „Strandperlen" wurde 16.

In der Open-Division setzte sich der Titelverteidiger „Los Rabbit" (im Vorjahr „Los Tiger") aus den USA durch, im Finale gegen das Heimteam „Cota Rica", das Paga zuletzt 2005 gewinnen konnte. Auf den Plätzen drei und vier wie im Vorjahr das internationale Team „Sexxxpensive" vor dem zweiten Italo-Team „CUSB (Bologna). Erst auf Platz 5 folgte der Vorjahresfinalist „UTI" (GB) vor dem US-Team „Scandal". Das deutsche Open-Nationalteam unter dem Namen „Inside Rakete" sicherte sich den 7. Platz vor dem ukrainischen Team „Gigolo". Die Platzierungen der weiteren deutschen Teams: „Zamperl" Unterföhring auf 11, „Hardfisch" Hamburg auf 16, „Ungehobelte Flegel" auf 20, die „Good Old Boys" (deutsches Masters-Nationalteam) wurden 24., das „Team 42" Dreieich 25., und „Ghosts missing" wurden 39.

Alle Platzierungen unter http://www.paganello.com/paga_2011/results-result/.

Bericht von DJ Debil vom 30.04.2011

Open:
Spirit Of The Game: Reading Dragons
Team Position
Los Rabbit 1
Cota Rica 2
SeXXXpensive 3
CUSB 4
UTI 5
Scandal 6
Inside Rakete 7
Gigolo 8
Pirata Popo 9
Clockwork 10
Zamperl 11
Tailspin 12
Cambo Cakes 13
Atletico Cota Rica 14
Sublime 15
Hardfisch 16
Ju-Piter 17
Patatas Bravas 18
Mohawks 19
Ungehobelte Flegel 20
España 21
FSL 22
Zoccoli Misti 23
Good Old Boys 24
Team 42 25
BID 26
Midnight Cobra 27
Ah Ouh Puc 28
SIND 29
Kent 30
Frasba dal Lac 31
Reading Dragons 32
Mighty Hucks 33
Black Mamba 34
High School Girls 35
Hot Sweaty Beavers 36
Some Team 37
John Doe 38
Ghosts Missing 39
Salutami 'ntonio (withdrawn) 40

Bericht von DJ Debil vom 30.04.2011

Junior:
Spirit Of The Game: Not so Brighton
Team Position
Trouble Band 1
Lemon Soda Drinkers 2
CUSB Junior 3
Cani e Porci 4
Phuel 5
Faccia da gialli 6
Not so Brighton 7
VolaBàs 8
Cota Rica Junior 9
CUSB Red Bulls 10

Bericht von DJ Debil vom 30.04.2011

Mixed:
Spirit Of The Game: Laywatch
Team Position
O-Pig 1
Made in USSR 2
Sandsturm 3
Horned Melons 4
Magic Toast 5
Corocotta 6
Team Canada U30 7
Strandgut 8
Battello a Vapore 9
ÄssäMix 10
Frizzly Bears 11
WizMix 12
ZUF 13
Morning Glory 14
Shocker 15
Downtown Brown 16
Gert Lush 17
The Infamous Hip-Huck-Apotomous 18
Thundering Herd 19
Disc-o-Fever 20
2600 21
IzSoGood 22
Ultimus Prime 23
Eurotrash 24
Polish National Team 25
Big Brother 26
Golden Ants 27
The Clan 28
STD 29
Laywatch 30
Gobbledygook 31
CTA 32
Liquor & Cleats 33
Jika Majika 34
BeeFree 35
Strandmixer 36
In Ulm, um Ulm und um Ulm herum 37
Fucktoria 38
Alligators 39
MXU (withdrawn on Apr. 6) 40

Bericht von DJ Debil vom 30.04.2011

Woman:
Spirit Of The Game: Nadeshiko
Team Position
The Fembot Ballers 1
Super Hot Pot 2
Cosmic Girls 3
Tequila Boom Boom 4
Nadeshiko 5
Woodchicas 6
Alice who the f* /at/ k is Alice 7
CUSB DDT 8
E6 9
Miss B 10
Hot Beaches 11
Freespeed Ladies 12
Chupaga 13
España 14
CUSB Dumps 15
Strandperlen 16
HelvetiCut 17
Tequila Broom Broom 18
Dyki Krali 19
withdrawn on March 31st 20

PHP-Turnierverwaltung by Lars Wolter Content Copyright DJ Dahlem Ultimate Team - www.djdahlem.de

Kontakt und Impressum    Datenschutz